Das große Heimatfestwochenende

Am 23.07.2015 startete der Tag um 6 Uhr mit dem Weckruf durch die Innenstadt. Anschließend ging es wie jedes Jahr am Kinderfest um 7 Uhr zum Frühstücken ins Kaffee Kunz im Antonierhaus. Um 8 Uhr marschierten wir dann zur Frauenkirche, wo wir auf die Kinder warteten, um gemeinsam auf dem Markplatz einzulaufen.

Der Regen verschonte die Kinder beim Singen am Markplatz leider nicht. Auch wir wurden beim Spielen vor dem Blumenhaus Pietsch nicht verschont. Die Stimmung vor dem Blumenladen war wie jedes Jahr hervorragend und alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß.

Nach dem spielen ging es zum Mittagessen und wir bereiteten uns auf den Umzug am Nachmittag bei strahlenden Sonnenschein vor. Zum Abschluss spielten wir im Stadion wieder einige Stücke mit den Trommlerbuben zusammen. Dann ließen wir den Tag bei einem kühlen Getränk ausklingen.

Am Fischertagsvorabend hatten wir keinen Auftritt, somit es für uns erst am 25.07.2015 weiter ging. Dieses Jahr spielten wir wieder  im Innenhof der Realschule. Um 7.15 Uhr begleiteten wir den Fischerzug zum Schrannenplatz. Um 8 Uhr begann das ausfischen des Baches. Der Spielmannszug traf sich um 17 Uhr in der Feuerwache, um anschließend zum Aufstellungsplatz zu laufen, wo der Auszug des Fischerkönigs stattfand.

Nach dem Umzug war das Heimatfestwochenende für den Spielmannszug auch vorbei. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf nächstes Jahr. Der Spielmannszug verabschiedet sich nach dem Fischertag wie immer in die Sommerpause. Ab September sind wir dann wieder unterwegs.

 

Bilder folgen!